Kadda

Zug des Lebens

Wenn wir geboren werden steigen wir ein, in unseren Zug. Er fährt los. Er hält an vielen verschiedenen Bahnhöfen, überall steigen Leute ein und aus. Manche bemerken wir garnicht, sie sind so unauffällig und doch da. Viele setzten sich neben uns, das sind unsere Eltern, Freunde und Verwandten. Unsre Eltern steigen irgendwann aus, lassen uns alleine und wir müssen sehen wie wir weiter kommen auf unserem Weg. Viele Freunde kommen und gehen. Menschen sitzen direkt neben uns und auf einmal sind sie nicht mehr da. Es ist ein schwerer Weg, voller Trauer, Leid, Schmerz aber auch Spaß, Freude und Erfahrung.
Das schwere an dieser Zugfahrt ist, das wir niemals wissen wann uns unsere liebsten Menschen verlassen und wann wir den Zug verlassen werden und unsere Freunde um uns trauern werden.
Darum müssen wir jeden Augenblick nutzen, jeden Augenblick genießen, mit dem Wissen das wir an dieser Stelle NIE wieder halt machen werden. Alles ist einmalig, das uns selbst klar zu machen und zu verstehen ist wohl das schwierigste auf dieser einmaligen Welt, auf der wir die Verantwortung für uns selbst und unsere Mitmenschen zeigen müssen, wenn sie unsere Hilfe brauchen.
Denkt daran das es eine einmalige Zugfahrt ist, in die wir alle irgendwann eingestiegen sind und aus der wir alle einmal wieder aussteigen müssen. Die manchen früher, die anderen später.

24.3.07 18:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen